Call for Paper Automotive 2012

Call for Paper

- Reliability – Safety – Security – Quality -

Die Konferenz adressiert die zentralen Themen Zuverlässigkeit und Sicherheit softwarebasierter Funktionen im Automo-bilbereich. Diskutieren Sie die neuesten Ideen und konkreten Lösungen für die drängenden Herausforderungen der Soft-wareentwicklung mit Schwerpunkt auf Qualität sowie Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Konferenz kombiniert qualifizierte Vorträge hochrangiger Referenten mit der einzigartigen Gelegenheit, die Experten dieser Community zu treffen.

Es sind Beiträge zu folgenden Themen aus dem Automotive Engineering oder ähnlichen Bereichen der Softwareentwicklung erwünscht: :

  • Zuverlässigkeit und Sicherheit für betriebskritische Software und IT-Systeme
  • Evaluation u. Qualifikation von Sicherheitseigenschaften automobiler Plattform- und Applikationssoftware
  • Werkzeuge zur Verbesserung der Zuverlässigkeit im Software Life Cycle
  • Zuverlässige Integration von modellbasierten Architekturen mit regelungstechnischen Werkzeugen
  • Zuverlässige automobile Echtzeit-Betriebssysteme (AUTOSAR und Virtualisierung)
  • Multi-Core-Architekturen (Isolation und Kooperation, Lastverteilung)
  • Betriebssicherheit und Manipulationsschutz von Firmware und Software im Fahrzeug
  • Verlässliche Aktualisierungsverfahren (Identifikation, Verträglichkeit)
  • Sichere Steuerungs- und Kommunikationssysteme (X-by-Wire, Bussysteme, Bluetooth, WLAN etc.)
  • E-Mobility (Ladeinfrastruktur, Herausforderungen)
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit des vernetzten Fahrzeugs (Ferndiagnose und Fernwartung, Car2X, Internet im Fahrzeug)
  • Nutzungs-, Bewegungsprofile und Datenschutz
  • Zuverlässigkeitsaspekte kognitiver Fahrerassistenz-systeme
  • Soziale, juristische und wirtschaftliche Aspekte
  • Fortschritte bei Normen und Standardisierungen (26262, MISRA, DO178C, AUTOSAR)

Programmkomitee
Gemeinsamer Vorsitz:
Hubert B. Keller, Forschungszentrum Karlsruhe
Erhard Plödereder, Universität Stuttgart

Gerhard Beck, Rohde & Schwarz SIT GmbH
Manfred Broy, TU München
Stefan Bunzel, Continental
Peter Dencker, ETAS GmbH
Dirk Dickmanns, EADS
Claudia Eckert, TU München
Martin Emele, Robert Bosch GmbH
Simon Fürst, BMW AG
Peter Göhner, Universität Stuttgart
Ursula Goltz, TU Braunschweig
Klaus Grimm, Daimler AG
Erwin Großpietsch, EUROMICRO
Albert Held, Daimler AG;

Stefan Jähnichen, TU Berlin
Herbert Klenk, Cassidian
Reiner Kriesten, Hochschule Karlsruhe
Thomas Kropf, Universität Tübingen
Ulrich Lefarth, Thales Transportation Systems
Jürgen Mottok, LaS3, Hochschule Regensburg
Harald Neumann, Robert Bosch GmbH
Francesca Saglietti, Universität Erlangen-Nürnberg
Jörn Schneider, Fachhochschule Trier
Elmar Schoch, Volkswagen AG
Claus Stellwag, Elektrobit Automotive GmbH
Hans-Jörg Wolff, SB LiMotive GmbH


Format der schriftlichen Fassung:
Folgende Formatierungsrichtlinien sind zu beachten, um das Manuskript reibungslos und mit optimaler Qualität in den Tagungsband einbinden zu können:

  • RTF Format, max. 15 Seiten, Schriftgröße 12 pt
  • Das Layout für die endgültigen Beiträge wird noch angegeben.
  • Copyright geht an die Herausgeber.
  • Die wissenschaftlichen Beiträge der Tagung werden als zitierfähige Proceedingsin der Reihe Lecture Notes in Informatics (LNI) publiziert.
  • Formatvorlage
 
 

 

 

Call for Paper als PDF

Termine:

15.05.12
(Einreichefrist verlängert!)

Einreichung der Beiträge (Vollfassung bevorzugt)

10.07.12
Benachrichtigung über Annahme

01.09.12
Eingang Druckvorlage der Beiträg
e (Formatvorlage)

Einreichung der Beiträge und Kurzfassungen:

Einreichung der Beiträge in Deutsch/Englisch als Vollfas-sung oder erweiterte Kurzfassung bitte per E-Mail an: beitrag(at)automotive2012.de.

Tagungsleitung:
Hubert B. Keller, Karlsruher Institut für Technologie;
Silke Spitzer, Robert Bosch GmbH

Vorsitz Programmkomitee:
Hubert B. Keller, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Erhard Plödereder,
Universität Stuttgart

Organisation:
Peter Dencker, ETAS GmbH (Ausstellung);
Reiner Kriesten, Hochschule Karlsruhe (Tutorial);
Sabine Scheer, KIT (Tagungssekretariat);
Herbert Klenk, EADS Deutschland GmbH, Division Cassidian (Finanzen);
Silke Spitzer (Robert Bosch GmbH)


 
 
      10-Aug-2012